Alarmierung

Grundsätzlich gibt es bei uns 3 Möglichkeiten wie die Einsatzkräfte alamiert werden können:


Allen geht ein von der Leitstelle Schweinfurt ausgesandtes Funksignal (sog. 5-Ton-Folge) vorraus, welches die einzelnen Alarmempfänger auslöst.

Analoger Funkmeldeempfänger (FME):

Funkmeldeempfänger sind unsere Hauptalamierungsmethode. Sie werden von den Einsatzkräften in ihrer Freizeit oder auf der Arbeit mit geführt und geben im Alarmierungsfall einen lauten Alamierungston von sich. Es gibt auch die Möglichkeit die FME's stumm zu stellen, sodass sie bei Alarm nur vibrieren.

Die Vorteile dieser Alarmierungsmethode sind:

  •  Alarme können nicht überhört werden, wie etwa bei der Sirene
  •  Alarme wecken auch Nachts zuverlässig
  •  Lange Akkulaufzeit
  •  Gezielte Alarmierung einzelner Untergruppen an Einsatzkräften innerhalb einer Feuerwehr möglich

     

Sirenenalamierung:

Sirenenalamierung über eine an einem höheren Gebäude in der Stadt befestigte Sirenen die bei Alarmierung ein lautes Akustisches Signal von sich geben. Diese Sirenen können auch zur Warnung der Bevölkerung im Katastrophen- oder Verteidigungsfall eingesetzt werden. Bei uns findet die Sirenenalamierung in der Regel nurnoch bei Großschadenslagen Anwendung.

Die Nachteile gegenüber der Alarmierung über FME's sind:

  • Einsatzkräfte müssen sich in Hörweite befinden
  • Hörreichweite von Wetter und Windrichtung abhängig
  • Alarmierung einzelner Untergruppen nicht möglich


     

Alamierung per Mobiltelefon:

Hierbei handelt es sich nur um eine Zusatzalamierung. Das heißt eine Verwendung darf nur zusätzlich zu einer der anderen Alarmierungsmehtoden eingesetzt werden. Die Alarmierung geht bei einem Computersystem ein in dem die Handynummern der Einsatzkräfte gespeichert sind, die dann paralell angerufen werden. Der Handybesitzer kann dann die Nummer unter "Feuerwehreinsatz", o.ä. speichern und mit einem extra Alarmton belegen.

Hauptmerkmale der Handyalamierung sind:

  • Kostengünstig
  • Handy quasi bei jeder Einsatzkraft vorhanden und wird immer mitgeführt
  • Mobilfunknetzabhängig (kein Netz -> keine Alamierung)